Torsten Herbst

Schülerin aus Elstra für Austauschjahr in den USA nominiert – Besuch bei FDP-Abgeordneten Torsten Herbst im Bundestag

Die 15-jährige Elstraer Gymnasialschülerin Lydia Jost wird über das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) des Deutschen Bundestages für ein Jahr in die USA gehen. Die Patenschaft für den Austausch hat der sächsische Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst (FDP) übernommen. Bei einem Besuch Josts in Berlin stellte Herbst den Bundestag und den politischen Alltag eines Abgeordneten vor. Dazu erklärt der Abgeordnete Torsten Herbst:

„Ich freue mich außerordentlich, dass mit Lydia Jost eine Schülerin aus dem Kreis Bautzen über das Stipendium des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms die Möglichkeit erhält, ab diesem Sommer für ein Jahr in die USA zu gehen. Gern habe ich dafür als Bundestagsabgeordneter dafür die offizielle Patenschaft übernommen. Ein solcher Austausch ist eine hervorragende Möglichkeit, umfassend ein anderes Land und eine andere Kultur kennen zu lernen – und damit auch den persönlichen Horizont zu erweitern. Nicht zuletzt bietet ein Leben in einer US-amerikanischen Familie die beste Chance, die eigenen Englischkenntnisse zu vervollkommnen. Gerade in Zeiten politischer Spannungen zwischen Deutschland und den USA halte ich den persönlichen Austausch für besonders wichtig.“

Hintergrund zum Patenschaftsprogramm und zur Nominierung:

Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) ist ein vom Deutschen Bundestag und dem US-Kongress gemeinsam initiiertes Austauschprogramm, das deutschen und amerikanischen Jugendlichen einen einjährigen Aufenthalt im jeweils anderen Land ermöglicht. Bundestagsabgeordnete können dafür eine Patenschaft übernehmen. Der Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst hatte aus den Bewerbungen in seinem Wahlkreis die 15-jährige Gymnasialschülerin Lydia Jost aus Kamenz nominiert. Lydia Jost hat nun die Möglichkeit, ab August 2019 ein Jahr bei einer amerikanischen Gastfamilie zu leben und zugleich eine öffentliche High School zu besuchen. Auf diese Weise kann sie den Alltag, die Kultur und die Politik der USA kennenlernen. Sie wird dabei als Junior-Botschafterin für Deutschland fungieren und auch ihren Gastgebern Einblick ihrer eigenen Erfahrungen, Werte und Lebensweise geben.

Hinweis: Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich ab Anfang Mai beim Deutschen Bundestag für ein Stipendium für das Schuljahr 2020/2021 bewerben. Nähere Informationen zum Parlamentarischen Patenschaftsprogramm (PPP) finden Sie unter https://www.bundestag.de/ppp.

Fotohinweis: Das Foto im Anhang kann für einen Abdruck kostenfrei verwendet werden. Die Nutzungsrechte liegen im Büro von Torsten Herbst MdB.